E
igentlich
war es einer jener Abende, wie es sie so viele gibt auf einem kleinen blauen Planeten. Wir schrieben das Jahr 2007: Paris Hilton kommt in den Knast, Eisbär Knut beglückt die Nation und Deutschland wird Handballweltmeister. All diese verrückten und aufregenden Momente kann ein Gruppe von, man kann schon sagen, "narrischen" ähm ich meine närrischen Leuten nicht davon abhalten, ihre zu diesem Zeitpunkt wahrlich verrückte Idee in die Tat umzusetzen.

"Der Fasching in Mitterteich soll wieder aufleben!" sind sich alle einig. Deshalb muss so schnell wie möglich ein Prinzenpaar und ein Elferrat her. Das Prinzenpaar für die Session 2008 war in Rekordzeit gefunden: Natalie Kinast und Matthias Degner sagten sofort zu. Nur der Elferrat stellte sich als schwierige Operation dar. Es wurden viele Geschäftsleute der Stadt Mitterteich aktiviert und so trafen sie sich neben dem Prinzenpaar und Hans Brandl an der Spitze mehrmals zu entsprechenden Sitzungen. Da jedoch alle Ideen, im Jahr 2008 wieder einen Faschingszug in Mitterteich auf die Beine zustellen, von vielen schon von vornherein zum Scheitern verurteilt wurden, löste sich der Elferrat auf. Nur vier Personen blieben dem Team treu.

Dies war die Stunde von uns :-) Das Organisationsteam wurde geboren.

Das Prinzenpaar und Hans Brandl machten sich nun auf die Suche nach freiwilligen, faschingswütigen Leuten, die von der Idee genauso begeistert waren. In kürzester Zeit hat sich ein kleiner aber harter Kern an Leuten zusammen gefunden. Die Namen möchte ich hier kurz nennen: Bärbel Pufler, Christian Zintl, Hans Brandl, Manuela Summer, Matthias Degner, Michael Zintl, Nadine Schlitter, Natalie Kinast, Nicole Zeitler, Rainer Schnurrer, Ulli Wedlich - kurz gesagt, das ORGANISATIONSTEAM GAUDIWURM MITTERTEICH.

Es wurde das ganze Jahr über geplant, Dinge die zu scheitern drohten, waren plötzlich möglich und alle konnten sich glücklich schätzen, als am

02.02.08 um 13.13 Uhr der Startschuss zum 1. Mitterteicher Gaudiwurm fiel.

Es war einfach eine wahnsinns Stimmung unter allen teilnehmenden Gruppen, den ca. 3.000 Zuschauern am Straßenrand und natürlich bei uns am Prinzenwagen. Uns wurde in dem Moment klar, als wir bei der Sparkasse um die Ecke auf den Marktplatz bogen, dass das mit Sicherheit nicht der letzte Mitterteicher Gaudiwurm sein wird.

Und das Schönste war: Wir haben es allen Kritikern, Miesmachern und Schlechtrednern gezeigt! Mitterteich kann’s immer noch! Fasching feiern bis zum Abwinken!

Nach dem Fasching ist bekanntlich vor dem Fasching und so liefen die Vorbereitungen für die nächste Session 2009 gleich wieder auf Hochtouren.........